Dieser "Willkommensgruß" hat zwar jetzt etwas gedauert, das lag aber nicht am neuen Mitglied unserer Dorfgemeinschaft. Im Gegenteil, die kleine Ida (Peters) hat gerade einmal 2 Stunden für ihren ersten großen Auftritt am 15. März gebraucht. Umso herzlicher heißen wir sie in Freilingen nun willkommen!

 

Da hat der "große" Bruder Toni nicht schlecht gestaunt: abends hat die Mama ihn noch mit dickem Bauch ins Bett gebracht und morgens direkt nach dem Aufstehen konnte er die mit Spannung erwartete kleine Schwester dann schon live und in Farbe erleben, wenn auch zunächst nur auf dem "Bildschirm".

Aber dank moderner Face-Time-Technik war er neben seinem Papa dann aber in jedem Fall das erste Familienmitglied, das die junge Dame zu Gesicht bekam. 

Da war sie gerade einmal wenige Stunden alt. Morgens um 4.45 Uhr hatte sie am 15. März ziemlich zügig, in gerade mal knapp zwei Stunden, das Licht der Welt erblickt und dann direkt mit ihrem wenig später erwachten Bruder Kontakt aufgenommen. Der zeigte sich sehr zufrieden mit der 53cm großen und 3650g schweren jungen Dame.

Und dieser Eindruck bestätigte sich wenige Stunden später bei der Inaugenscheinnahme vor Ort im Krankenhaus dann auch sehr schnell. Offenbar hat er inzwischen bereits einen solch großen Gefallen an seiner kleinen Schwester und seiner neuen "Bruderrolle" gefunden, dass er am liebsten die persönliche Betreuung selbst übernehmen würde. 

Die wird dann aber, zumindest in den ersten Wochen, dann doch wohl zunächst wohl noch größtenteils bei Mama Eva und Papa Alex liegen. 

So lange kann er ja dann auch Oma Helga und Opa Achim bespaßen, die quasi in der Nachbarschaft wohnen, seit die junge Familie vor einiger Zeit von Hüngersdorf (Heimatdorf vom Papa) nach Freilingen (Heimatdorf der Mama) in den Alten Bach gezogen ist.

Deshalb steht bei den vier Peters auch demnächst nicht nur eine "Kindstaufe", sondern darüber hinaus Anfang Mai noch die "Häusertaufe" im Rahmen der Freilinger Kirmes auf dem Plan.

Da werden aber sicherlich auch Oma Elfriede und Opa Roland aus Hüngersdorf anreisen und mit aushelfen.

Auch Patentante Nadine (die praktischer Weise gegenüber wohnt) und Patenonkel Lukas werden bei den "Taufen" wahrscheinlich ihre ersten Aufgaben übertragen bekommen, so dass man alle Arbeiten wunderbar verteilt bekommt. 

Bei der Kirmes bleibt dann genug Zeit für Ida, sich den Musikverein näher anzuschauen bzw. anzuhören. Und wer weiß, vielleicht bekommt sie dann direkt einen solchen Gefallen an der Musik, dass es nicht lange dauern wird, bis sie selbst musikalisch mitwirken will.

Den Verein würde es freuen und auch nicht verwundern, wenn man sich das Engagement der gesamten Freilinger Groß-Familie bei den Freilinger Musikanten anschaut. Auch Mama Eva hat einst als großes Talent Trompete im Verein gespielt. Wer weiß, was da noch kommt.

Bruder Toni hat jedenfalls schon auf dem Kinderfest in Freilingen im letzten Jahr in den Startlöchern gestanden. 

Warten wir es ab. 

Jetzt gratulieren wir erst einmal Eva und Alex Peters, Bruder Toni, den Omas Helga und Elfriede, sowie den Opas Achim und Roland sowie natürlich auch dem Rest der Familie ganz herzlich zum Nachwuchs und wünschen allen eine schöne Zeit. 

Und auf der Kirmes kommen wir dann selbstverständlich auch alle zur "Taufe" vorbei :)

 

 

Freilinger Infobox

  • Sa 03.- So 04.08.: Kinderfest der Freiwilligen Feuerwehr, Dorfplatz 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

Geschirrverleih

(für Geschirrservice anklicken)

Ortsvorsteher

(für Nachricht einfach anklicken)

 

Blühstreifenpate

Jetzt "Blühstreifen-Pate" werden !

Werbung