"Hörgenuss"...der besonderen Art wird am Samstag, 29. April um 19.00 Uhr im Eifelmuseum in Blankenheim geboten. Dann findet das Konzert "Zeitsprung" mit dem Duo 47f statt, das traditionelle und weniger geläufige Spielarten von Harfe und Querflöte verbindet. Der Eintritt ist frei.

 

Am Samstag, 29. April 2023 ist das Duo47f (Rainer Berger und Ewa Matejewska) mit seinem Konzert "Zeitsprung" zu Gast im Eifelmuseum in Blankenheim. 

Der Konzerttitel bedeutet: Traditionelle Stärken der Harfe und der Querflöte verbünden sich mit weniger geläufigen Spielarten und entwickeln sich in diesem Programm zu einem Feuerwerk der Klangfarben: Beatboxtechniken bei der Flöte und perkussive Spielarten ohne und mit Hilfsmittel (z.B. Küchenutensilien) bei der Harfe schöpfen das musikalische Potential neu aus.

Mit Arrangements klassischer Werke entstand das originelle Programm 'Zeitsprung' jenseits viel gespielter Flöten-Harfen-Kompositionen.

Der Impuls zur Gründung des Duos 47f war ein Stipendium der GEMA im Jahr 2021, das Rainer Berger für Kompositionen neuer Werke für Querflöte und Harfe erhielt.Während der Kompositionsphase gab es eine enge Zusammenarbeit mit der Harfenistin Ewa Matejewska.

Ewa Matejewska hat an der Hochschule für Musik und Tanz Köln in der Klasse Prof. Han – An Liu studiert. Sie schloss den Diplomstudiengang „Musikpädagogik“, „Künstlerische Ausbildung“ und auch den Masterstudiengang Interpretation Neue Musik beim Prof. David Smeyers erfolgreich ab. Seit Beginn Ihres Studiums hilft sie in verschieden Orchestern aus, unter anderen bei Concerto Köln und Sinfonie Orchester Aachen. Musikalische Impulse bekam sie von verschiedenen Dirigenten und sie hat bei verschiedenen internationalen Festivals mitgewirkt, u.a . The Proms, Acht Brücken und Forum Neue Musik.

Rainer Berger studierte an der Musikhochschule in Köln und lebt als freiberuflicher Musiker und Komponist in Brühl. Aktuelle Projekte sind '3 pirouetten' – ein Querflötentrio in internationaler Besetzung mit Daniela Mars (Brasilien/Frankreich) und Dr. Eftihia Arkoudis (Griechenland, USA), das auch in Blankenheim schon zu Gast war.

Mit eigenen Werken ist Rainer Berger solo u.a. in Lesungen mit Norbert Scheuer zu hören. Seine jüngste Komposition 'papyrus' für Querflötensolo greift auf Tonsysteme und Rhythmen eines antiken musiktheoretischen Systems zurück. Für dieses Projekt, dessen Ergebnisse in Lesungen zu Norbert Scheuers Werk 'Mutabor' und Konzerten zu hören sind, erhielt Rainer Berger 2022 ein Stipendium des Landes NRW.

Der Beginn des Konzertes ist 19.00 Uhr. 

Der Eintritt ist frei!

 

Freilinger Infobox

  • Di 25.06.: Markt in Freilingen, 15.30 - 18.00 Uhr, Mittelstraße am Bürgerhaus mit Markt-Café ab 15.00 Uhr

 

  • Sa/So 6./.7. Juli: Seefest des Musikvereins Freilingen 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

Geschirrverleih

(für Geschirrservice anklicken)

Ortsvorsteher

(für Nachricht einfach anklicken)

 

Blühstreifenpate

Jetzt "Blühstreifen-Pate" werden !

Werbung